Schlagwort-Archive: Anleitung

Batteriewechsel Polar Herzfrequenzmesser – Wer macht denn so was?

Wir machen so was! Das Team der mtb-extreme.de! Jeder der sich ein wenig mit Sport und Training auseinander setzt, nutzt einen Herzfrequenzmesser. Diese in allen Preisklassen erhältlichen Helfer sorgen für ein gesundes und effektives Training, sofern sie mit Verstand benutzt werden. Herzfrequenzmesser sind in allen Preisklassen erhältlich. Von 10 Euro bis 500 Euro wird eine Preis- und Funktionsspanne abgedeckt, wie sie größer nicht sein könnte. Bei den günstigen Modellen lohnt sich ein Wechsel der Batterie kaum. Bei den teuren Modellen gehört der Wechsel der Knopfzelle zum guten Ton. Einige Hersteller konstruieren ihre Geräte so, dass ein Wechsel der Batterie selbst durchgeführt werden kann. Meist reicht eine Münze um die Lithiumbatterie aus ihrem wasserdichten Gefängnis zu befreien. Wartungsfreundlichkeit wie sie sein sollte. Dies beschränkt sich leider oft auf die Brustgurte. Bei den Empfänger-Uhren können die meisten Hersteller sich nicht dazu entschließen, einen Batteriewechsel Zuhause zu erlauben. Fadenscheinige Gründe, wie Wasserdichtigkeit usw. werden vorgeschoben, um die teuren Dienstleistungen verkaufen zu können. Batteriewechsel Polar Herzfrequenzmesser – Wer macht denn so was? weiterlesen

Kinesiotape – Ich kleb´ dir eine! Meditaping für Anfänger

Ein zippen hier, ein zuppen da. Hüsterchen und Wehwehchen. Je näher der Körper in Richtung Verfallsdatum rückt, umso häufiger kommen die kleinen und großen Zipperlein. Die Augen werden schlechter, die Blase drückt permanent und der tägliche Stuhlgang wird zum Thema der Frühbesprechung. Viele Dinge müssen einfach hingenommen werden. Der Zahn der Zeit nagt am Körper. Manche Beschwerden, unabhängig vom Alter, kommen durch Überlastung oder Fehlbelastung zu Stande. Besonders muskuläre Disharmonien sindbei Bikern häufig anzutreffen. Oberschenkel wie Baumstämme. Arme wie Pommes-Piker. Einseitige Belastungen sind Garantien für körperliche Probleme. Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen sind alles Verletzungen, die jeder Mountainbiker schon hatte. Salben, Kühlakkus und schmerzlindernde Tabletten hat jeder in seiner Sportapotheke. Doch wer kann schon Klebeband dazu zählen? Kinesiotape – Ich kleb´ dir eine! Meditaping für Anfänger weiterlesen

Bremsbelag wechseln ganz einfach – Wer bremst verliert, manchmal

Was waren das für Zeiten, als Bremsen aus zwei einfachen Metallbügeln bestanden haben. Die Montage und Wartung war ein Kinderspiel. Ab und zu wurde mal der Bowdenzug erneuert. Bremsbelag wechseln ging mit einer Schraube. Mit dem Einzug der Cantilver- Bremsen und V-Brakes gestaltet sich Wartung und Einstellung zusehends schwieriger. Die Scheibenbremse machte dann den etwas zurückhaltenderen Schraubern unter den Bikern komplett den Garaus. Hydraulische Systeme mit Öl oder Bremsflüssigkeit, komplizierte Bremsbelag-Aufnahmen usw. ließen das Anhaltewerkzeug wie Zauberei anmuten. Bremsbelag wechseln ganz einfach – Wer bremst verliert, manchmal weiterlesen

Buchvorstellung: Bike Reparaturhandbuch – Papa wird es schon richten

Biken und Schrauben gehören zusammen wie Tag und Nacht oder Kalt und Warm. Wohl dem, der alles eigenhändig reparieren kann. Wer dazu nicht in der Lage ist, muss auf die Hilfe anderer zurückgreifen. Der eine hat einen Opa, der andere einen Vater welcher, unermüdlich das vom „Kleinen“ zerschredderte Material instandsetzt oder austauscht. Tool Time lässt grüßen! Es soll auch noch Leute geben, die wahre Intuitionstechniker sind und alles was Ihnen in die Finger kommt, reparieren können. Wer über all dies nicht verfügt, braucht einen Bikeladen seines Vertrauens. Schade nur, dass nach jeder Reparatur der Griff ins Portemonnaie fällig wird. Die einzige Alternative: Selbst ist der Biker! Doch aller Anfang ist schwer. Wer bis jetzt zur Kategorie der Bleistiftspitzenden Biker gehörte, kann aufatmen. Das neue „Bike Reparaturhandbuch“ aus dem Delius Klassing Verlag bringt Licht in die Schattenseiten des Bikens. Voraussetzung für den Gebrauch der Lektüre: Gut gefüllter Werkzeugkasten und der unbedingte Wille, das Bike perfekt in Schuss zu halten. Buchvorstellung: Bike Reparaturhandbuch – Papa wird es schon richten weiterlesen

Octopus ohne Aquarium – Shimano XT Tretlager mit Hollowtech und Octalink I

Erinnert sich noch irgendwer an die Zeiten, als eine Tretkurbel mit Keilen gesichert wurde? Ein kleiner Metallkeil sollte die am stärksten durch Muskelkraft belasteten Teile positionieren. Dies gelang mal mehr mal weniger (meist weniger). Ein windiger Erfinder
kam auf die Idee, die runde Welle, welche an einer Seite abgeflacht war, um dem Einschlagkeil das Einklemmen des Tretarmes zu ermöglichen, durch eine Vierkantwelle zu ersetzen. Bei diesen Tretlagern (meist BSA = British Small Arms) werden die Tretkurbeln auf einen zum Tretlagergehäuse dicker werdenden (konischen) Vierkant aufgepresst. Das Aufpressen erledigen die in den Tretkurbelarmen liegenden Schrauben. Ein Nachteil dieser Konstruktion liegt in der Kräfteverteilung, es entstehen starke Kräfte an den Kanten des Vierkants. Octopus ohne Aquarium – Shimano XT Tretlager mit Hollowtech und Octalink I weiterlesen

Gabel wechseln – Gabel hin oder her das ist gar nicht schwer

Gabel selber wechseln? Kein Problem! Mit unserer Anleitung sollte das jeder können. Eine neue Gabel beim lokalen Händler zu kaufen, kann unter Umständen teuer sein. Die Online-Shops und Ebay ermöglichen das eine oder andere Schnäppchen. Doch was dann? Der Bikeladen sträubt sich gegen den Einbau von Teilen, welche nicht bei ihm erworben wurden? Der Preis für Montage übersteigt den Wert der Gabel? Oder war die heißbegehrte Ware so teuer, dass für den Einbau kein Cent mehr da ist? Es könnte natürlich auch sein, dass Ihr es einfach nur selber machen möchtet. Wer sein Bike nicht selber repariert, ist auch kein Biker! Ist das Eure Intention? Dann habt Ihr hier das ultimative „How to“! Beim Gabelkauf sollte darauf
geachtet werden, dass der Federweg im Verhältnis zur hinteren Federung steht. Mehr als 10-20% Federweg gegenüber der alten Gabel, verändern die Geometrie mehr als es gut ist. Bei einer 2nd-Hand Gabel ist auf eine ausreichende Schaftlänge zu achten. Sind diese Hürden alle umschifft und die Post hat es geschafft das Paket ohne größere Umwege zu liefern, dann, aber auch wirklich nur dann, steht einem Einbau fast nichts mehr im Wege. Dauern wird das ganze circa 30-60 Minuten (oder länger). Gabel wechseln ist wirklich nicht schwer! Gabel wechseln – Gabel hin oder her das ist gar nicht schwer weiterlesen