Schlagwort-Archive: Bekleidung

Bike-Short Back-Country Icon im Test – Der Kult-Klassiker

Mode ist vergänglich. Vergänglicher als Ruhm und Ehre. Vergänglicher als Anerkennung. Spätestens wenn ein Trend vorbei ist, fragen sich die Trendsetter, die schon einem neuen Hype folgen, wie sie den vorhergehenden nur gut finden konnten. Es gibt allerdings einige Kleidungsstücke, die zum Klassiker geworden sind. Allen voran die Jeans. Seit dem sie ihren Siegeszug im vorletzten Jahrhundert antrat, ist sie nicht mehr aus den Modezeitschriften wegzudenken. Gleiches gilt für den Turnschuh, oder neudeutsch: Sneaker. Er ist einfach da und nicht mehr unter zu kriegen. Jeder hat mindestens ein Paar im Schrank. Bei den Frauen gehört das kleine Schwarze zum guten Ton, wie beim Mann das Einstecktuch im Anzug. Wie diese berühmten Vertreter, schickt sich die Back-Country Icon an, ein Klassiker bei den Mountainbikern zu werden.  Seit mehr als 15 Jahren ist dieses coole Textil von MSX-Mainstream auf dem Markt. Doch kann die Hose sich gegen modernere Mitbewerber durchsetzen? Entspricht sie noch dem Stand der Technik? Bike-Short Back-Country Icon im Test – Der Kult-Klassiker weiterlesen

Bikeshort Back Country von Mainstream MSX im Test – No Go oder einfach nur hip?

Das Mode seltsame Richtungen einschlagen kann ist bekannt. Das es mehr „geht gar nicht“ gibt als „absolute Hips“, dürfte auch klar sein. Doch manchmal kommt man um die vermeidlich stylishen Klamotten nicht herum. Manch Deutscher, gehüllt in edle weiße Frotteesocken, welche von edlen Deichmann-Sandalen umrahmt werden, hält sich für den König von Mallorca. Wird das Ganze dann noch von selbstabgeschnittenen Jeans-Shorts und einem T-Shirt, welches vergeblich gegen die hervorquellenden Fettmassen kämpft,
ergänzt, so ist das Paradebeispiel eines deutschen Touristen, der die Thronanwärterschaft in Erwägung zieht, komplett. In engen Ganz-Körper-Kondomen, in unglaublich krassen Farben, präsentieren sie sich ihren Fans – chancenlos, jemals cool auszusehen. Bikeshort Back Country von Mainstream MSX im Test – No Go oder einfach nur hip? weiterlesen

Messengerbag „Made in Germany“ – Spacejunks definiert diesen Qualitätsbegriff neu

Im Jahre 1887 erließ das Britische Empire ein Gesetz, um sich gegen Importe aus Deutschland zu schützen. Auf jedes Produkt musste das Herkunftsland in Form von „Made in…“ vermerkt werden. Die Engländer erhofften dadurch die Konsumenten zum Kauf von britischen Waren zu animieren. Der Verbraucher sollte durch diese Maßnahme die qualitativ minderwertigen deutschen Waren erkennen und meiden können. Die deutsche Industrie wurde bereits im Jahre 1876, mit Ausnahme von Krupp, zum Gespött der Weltausstellung. Das Unternehmen konnte mit hervorragender Qualität und Verarbeitung glänzen. 11 Jahre später waren deutsche Produkte Ihrer Zeit voraus und so wurde aus der britischen Diskreditierungskampagne ein Siegeszug für das Branding „Made in Germany“. Messengerbag „Made in Germany“ – Spacejunks definiert diesen Qualitätsbegriff neu weiterlesen

Hey Sport Imprägnierung für Goretex und Co – Hey, biste noch ganz dicht?

Während eines ganzen Lebens wird eine Menge schmutziger Wäsche gewaschen. In der Politik, bei Promi-Trennungen, bei privaten Trennungen. Die einen nennen es Rache, die anderen Vendetta und wiederum andere sagen, was es ist: Schmutzige Wäsche waschen. Um es gleich vorneweg zu sagen: Nein, hier geht es nicht um Tom Cruise, Beckham oder sonst wen, der im öffentlichen Interesse steht. Es geht hier schlicht und ergreifend ums Wäsche waschen, beziehungsweise um das Imprägnieren von Goretex-Kleidung. Eigentlich ist dies ein Widerspruch in sich. Die Funktionsweise als Membran bedingt die Wasserdichtigkeit von Goretex und ähnlichen Stoffen. Imprägnieren sollte unnötig sein. Dies ist leider nicht so! Die Goretex-Membranen sollten Wasser (große Tropfen) abweisen und Schweiß (klitzekleine Tropfen) durchlassen. Dies ist einfache Physik. Aggregatzustände! Der Schweiß in Form von „Dampf“ kann die kleinen Poren der Membran ungehindert durchdringen, während der „flüssige“ Regen von der Membran abgeleitet wird. Das weitere Faktoren wie Dampfdruck, Temperaturdifferenz und Wassersäule usw. eine Rolle spielen, sei an dieser Stelle unbeachtet. Die eigentliche Wasserdichtigkeit wird also nicht durch extern aufgebrachte Imprägniermittel gewährleistet, sondern konstruktionsbedingt durch die physikalischen Eigenschaften des Goretex-Materials. Soweit die Theorie. Hey Sport Imprägnierung für Goretex und Co – Hey, biste noch ganz dicht? weiterlesen

Buff High UV-Protection – Hautkrebs nein Danke

Nicht nur im Winter wenn es schneit, nein auch in der Sommerzeit.So beginnt eine alte Volksweise von Buff. Jeder Biker der was auf sich und seinen Style hält, hat einen! Einen Buff! Im Winter halten Sie den Hals warm und schützen vor Erkältungen und anderem Ungemach. Doch im Sommer scheint der Einsatz fragwürdig. Betrachtet man das ganze jedoch aus Sicht eines Dermatologen, so ergibt sich ein gänzlich anderes Bild. Wahre Horrorszenarien von riesigen tumorösen Geschwulsten verleiden einen den Spaß an der Sonne. Buff High UV-Protection – Hautkrebs nein Danke weiterlesen

POC Receptor Flow – Ein Helm wie ein Volvo

Schweden ist neben dem Stahl, welcher fast so legendär ist wie das deutsche Äquivalent (welches etwas in Verruf geraten ist) berühmt für seine überaus sicheren Autos. Der Autohersteller „Volvo“ genießt den Ruf, besonders zuverlässige und sichere Autos zu bauen. „POC“ baut weder Autos noch kocht „POC“ Stahl. Vielmehr hat die in Schweden ansässige Firma es sich zur Aufgabe gemacht, für Sicherheit beim Biken und Boarden zu sorgen. Neben Protektoren, Brillen und Klamotten werden auch Helme veräußert. Besondere Aufmerksamkeit erregte der „POC Receptor Flow“. Eine Dirt-Schale mit gelungener Optik. Ob die Schüssel hält was sie
verspricht, haben wir geprüft. POC Receptor Flow – Ein Helm wie ein Volvo weiterlesen

Bike-Short von Lidl – Prinzessin auf der Erbse

Die Discounter schaffen es immer wieder uns mit vermeintlichen Schnäppchen in den Laden zu locken. Der Sommer rückt immer näher, die verstaubten Bikes werden geputzt und für die neue Saison vorbereitet. Bei der Durchsicht der Funktionsklamotten fällt dann das eine oder andere Museumsstück, welches nur noch vom Mottenpulver zusammengehalten wird, der Altkleidersammlung zum Opfer. Die Bike-Handschuhe, welche zeitgleich im Angebot waren, sind leider nur von durchwachsener Qualität. Wie schaut es mit der Bike-Short aus? Kann sie überzeugen? Bike-Short zum Schnäppchenpreis Der Preis von 9,99 Euro ist wirklich ein erschütternd niedriger.  Wer zu zweit essen geht, der ist schon wesentlich mehr Geld quitt. Die Aussicht, eine optisch gefällige Bike-Short zu ergattern, lässt jeden MTB-begeisterten Schnäppchenjäger zum stammelnden Idioten werden. Ohne Rücksicht auf Verluste muss das (meist vermeintliche) Schnäppchen ergattert werden. Bike-Short von Lidl – Prinzessin auf der Erbse weiterlesen

Vaude windproof – Der Stoff, aus dem Träume gemacht sind!

Geschrieben von Waldy
Langsam wird es Zeit, dem kalten Winter den Rücken zu kehren und sich für die Übergangszeit einzukleiden. Die Probleme zu dieser Jahreszeit liegen auf der Hand: Auch wenn die Sonne langsam ihre Kraft entfaltet, darf der zum Teil eisige (Fahrt-)Wind nicht unterschätzt werden. Wie so oft ist atmungsaktive, aber auch winddichte Kleidung gefordert. Der Outdoorspezialist Vaude bietet unter dem Zauberwort „windproof“ passende Jacken und Hosen an.
Unter dem Begriff „windproof“ hat VAUDE winddichte und atmungsaktive Bekleidung in verschiedenen Kategorien zusammengefasst, welche den Grad der Winddichte bezeichnen. Die Bezeichnung ist trivial als auch selbsterklärend zugleich. Es ist wirklich sehr simpel: Die Zahl 80 bedeutet, dass „windproof 80“ zu 80% winddicht ist bei gleichzeitig guter Atmungsaktivität. Steigt der Grad der Winddichte, nimmt natürlich die Atmungsaktivität ab. So bietet „windproof 100“ zwar 100% Winddichte, allerdings bei weniger Atmungsaktivität. Wir haben uns natürlich nicht nur mit der grauen Theorie befasst, sondern das Verio Jacket (windproof 100) und das Fasa II Jacket (windproof 80), stellvertretend für die Jacken, als auch die Signa Pant (windproof 100) und die Fasa II Pant (windproof 80), stellvertretend für die Hosen, in der Praxis getestet. Wir hatten die Jacken als auch die Hosen fast täglich im Einsatz, das heißt vom Herbst über den Winter bis jetzt. Eine lange und harte Prüfung für die Bekleidung! Vaude windproof – Der Stoff, aus dem Träume gemacht sind! weiterlesen

Vaude Regenbekleidung für Frauen im Test

Geschrieben von Eni
Nicht erst seit den letzten Unwettern sollte klar sein, dass gute Regenbekleidung ein „must have“ ist. Der Bekleidungsspezialist Vaude bietet mit der Women Casella Jacket und der Kliff II Pants einen Rundumschutz bei Regen für Frauen an. Das Schmuddelwetter der vergangenen Wochen bot natürlich ideale Testbedingungen. Wir waren für euch bei Wind und Wetter unterwegs, um die Regenbekleidung von Vaude ausgiebig zu testen.
Der Tragekomfort des Vaude Women Casella Jacket und der Kliff II Pants können voll überzeugen. Bei der Jacke ist zu bemerken, dass diese sehr passgenau geschnitten ist. Wer etwas mollig warmes darunter tragen möchte, was im Winter durchaus empfehlenswert ist, sollte die Jacke ruhig eine Nummer größer kaufen. Vaude Regenbekleidung für Frauen im Test weiterlesen

VAUDE Lungo III Pant und Weasel III Jacket – Wenn der Frühling auf sich warten lässt

Geschrieben von Waldy
Die Rekordtiefsttemperaturen der letzten Wochen und die noch vorherrschenden eisigen Nächte lassen kaum glauben, dass laut Kalender der Frühling eigentlich schon begonnen hat. Im Gegenteil. Wer früh morgens mit dem Bike unterwegs ist, fühlt sich, als ob er gerade seinen Arbeitsweg nach Sibirien beschreiten würde. Umstände, die das Team der mtb-extreme, zu einem für diese Jahreszeit etwas unüblichen Test, auf den Plan ruft. Anstatt die neueste Frühjahrskollektion vorzuführen, haben wir uns im Sortiment des Outdoorspezialisten VAUDE umgesehen, um euch kurzfristig die für diese Witterungen passende Bekleidung vorzustellen.  VAUDE Lungo III Pant und Weasel III Jacket – Wenn der Frühling auf sich warten lässt weiterlesen