Schlagwort-Archive: featured

Apple-AirPods – Freiheit um der Freiheit willen

Natürlich sind wir bekennende Apple-Fan-Boys. Die meisten Spielzeuge finden sofort nach Veröffentlichung den Weg in unsere Taschen. Manches wird erst kritisch diskutiert – letztendlich aber doch gekauft. Apple versteht es immer wieder Begehrlichkeiten durch Reduzierung hervorzurufen. Das Diskettenlaufwerk, die seriellen Schnittstellen, das CD-Laufwerk wurden zum Wohle aller abgeschafft. Der genialste Coup aus unserer Sicht: Das Streichen der Kopfhörerkabel. Mit dem erscheinen der AirPods und dem zeitgleichen Verzicht auf die Klinkenbuchse des iPhones läutet Apple den Niedergang der kabelgebundenen Kopfhörers ein. Am Anfang waren wir wie üblich skeptisch. Lohnt sich die 179 Euro Anschaffung? Ist der Kopfhörer so gut? Kann der Kopfhörer sich im mehrmonatigen Test bewähren? Apple-AirPods – Freiheit um der Freiheit willen weiterlesen

Rope Skipping aka Seil springen alias Skippy, das Känguru

Seil springen ist für Kinder? Manche werden ja nie erwachsen und zweifellos gehören wir dazu. Anstatt griesgrämig längst vergangenen Zeiten hinterher zu trauern, gehen wir neue Wege und sammeln Erfahrungen. Gerade im Bereich Trainingsoptimierung gab es in den letzten Jahren viel Neues. Dabei finden althergebrachte Methoden mehr und mehr Beachtung. Zum Beispiel erfreut sich das „Bodyweight Training“ in verschiedenen Ausprägungen (Paleo, Freeletics, GettoWorkout usw.) größer werdender Beliebtheit. Im Prinzip kannte Turnvater Jahn schon die meisten Übungen. Früher hieß es Kniebeuge, heute halt „Squad“. Oder anstelle von Strecksprung „Burpee“. Das ganze wird dann in ein knackiges Gesamtkonzept verpackt und schon ist es total Hipp. Gleiches gilt für das Seilspringen. Für Mohamed Ali gehörte Seilspringen ins Training. Seine Beinarbeit ist bis heute unerreicht geblieben. In Neusprech heißt es natürlich nicht mehr Seil springen, sondern „Rope Skipping“. Was ist also dran am Trendsport „Rope Skipping“? Wir machen die Probe aufs Exempel.  Rope Skipping aka Seil springen alias Skippy, das Känguru weiterlesen

Der schnelle Bote von Lanzarote – Genussbiken in der Sonne

Die schönste Zeit im Jahr ist die Urlaubszeit. Für den einen bedeutet Urlaub Party bis der Arzt kommt, für den Anderen faul in der Sonne liegen. Wieder andere holen in den zwei bis drei Wochen ihr ganzes Leben nach und wollen soviel wie möglich erleben und machen. Was macht ein Biker? Biken, klaro! Der Downhiller stürzt sich weiter die Berge hinunter, der Cross-Country-Freak stampft Kilometer für Kilometer in die Piste usw.

Wir sind da völlig anders!

Schon bei der Vorbereitung des Urlaubs stand die Erholung und das Gewinnen von Abstand zum Alltag im Vordergrund. Einfach nur entspannen. Keinen Gedanken an den Biketransport verschwenden, nicht überlegen wie der Helm, die Nahrungsmittelergänzungen, die Schuhe und Gott weiß was noch in den Koffer passen sollen. Einfach nur das Nötigste. Bikehose, Shirt, Handschuhe, Laufschuhe. Die Handschuhe lassen sich auch für das Fitnessstudio nutzen, Laufschuhe und Shirt halt zum Laufen, Biken und für das Studio. Laufhose geht auch als Badehose. Kleiner Rucksack und Verbandstasche. Mehr Sportzeug braucht kein Mensch. Damit sind alle Eventualitäten abgedeckt. So lassen sich fast alle Landsportarten (die einem dann vielleicht doch in den Sinn kommen) betreiben. Der schnelle Bote von Lanzarote – Genussbiken in der Sonne weiterlesen