Ride the Hill - Neues Video von Fox

Ride the Hill – Neues Video von Fox

Geschrieben von Dirk
Als begeisteter Kranked Fan bin ich immer wieder erstaunt, was die Jungs so alles anstellen mit ihren Bikes, leider fehlt mir noch der erste Teil der Kranked-Serie (falls jemand das 1. Kranked noch „über“ hat… ich nehme den Teil gerne). Nun ja, ich weiß das nicht alle sich dafür begeistern können aber das muss man ja auch nicht ist halt nicht jedermanns Geschmack. Gelle Kozy! Heute war ich mal wieder beim Händler meines Vertrauens und was sehe ich da: Ein neues Video von Fox! „Ride to the Hill“ hört sich so an als ob es da um das Berg hoch fahren geht (mal am Rande: Meine Hochachtung an alle die so ziemlich jede Steigung schaffen, ich schaffe es nicht) aber wenn man sich das Cover mal genauer anschaut, sieht man gleich das es nicht so ist. 

 Mörder-Drops

Leute wie Wade Simmons und Dangerous Dant, die dafür bekannt sind das sie Mörder Drops und andere halsbrechende Aktionen machen werden dort aufgeführt. Wie immer konnte ich mal wieder die Finger nicht davon lassen und legte stolze 55 DEM auf die Ladentheke und war gespannt was mich da nun erwartet. Rein das Video und schauen was kommt! Es könnte auch ein Teil von Kranked sein. Handlung habe ich keine gefunden aber was die Jungs da so anstellen ist nicht Übel. Mächtige Sprünge und coole Tricks. Die Locations auf diesem Video gehen von B.C bis nach Utha. Auf der suche nach dem Killertrack geben sich Biker wie Wade Simmons, Dave Watson, Andrew Shandro, Ryan Leech, Jesse Roberts, Thomas Vanderham, Jordie Lunn und viele andere die Ehre… Nachteil, wie bei den Kranked Videos, ist das nach knapp 40 Minuten alles vorbei ist. Man sieht in dem Video von Fox mehr Stürze. Unterm Strich gefällt mir das Fox-Video ganz gut. Mehr zum Video sage ich an dieser Stelle nicht. Leute den die Kranked Videos gefallen sollten sich das Fox- Video mal anschauen, es ist immer wieder cool sich das anzusehen! Bestellen könnt Ihr das Video auch hier: http://www.foxracing.com

Michael Kozlowski

Was war, was ist, was wird. Jetzt sitze ich hier und überlege, was ich ?Über mich? schreiben könnte. Leider, oder Gott sei Dank blieben mir geistige Ergüsse, wie Einsteins E=mc2 oder die Findung der Frage auf welche die Antwort ?42? ist, erspart. Auch ist es mir nicht gelungen, den Weltfrieden herbei zu führen. Doch im Rahmen der Möglichkeiten, die sich einem 1968-Geborenen, von einer alleinerziehenden Mutter indoktrinierten Bengel aus Moers bieten, bin ich im Rückblick auf mein bisheriges Leben recht zufrieden. Die angeborene Bauernschläue nutzend, ist es mir gelungen, die zehn Pflichtschuljahre ohne Verzögerungen oder besondere Auffälligkeiten zu absolvieren. Sehr gut oder schlecht ist mir der ein oder andere Lehrkörper in Erinnerung geblieben. So bin ich bis heute von meiner damaligen Klassenlehrerin, Frau Kluge, beeindruckt. Voller Idealismus versuchte Sie mir die Hauptfächer nahezubringen. Bis auf Mathe ist ihr das auch recht gut gelungen.

Alle Beiträge ansehen von Michael Kozlowski →