Gyrotwister

Gyrotwister – Let´s Twist again!

Es gibt die Dinge die gibt es gar nicht… Da ich von Natur aus ein fauler Mensch bin, suche ich natürlich immer nach Möglichkeiten mit wenig Anstrengung großen Erfolg zu erzielen. Die Beine zu stark, die Arme zu schwach? Dann hab ich die optimale Lösung gefunden, mit 120% Fun- und Suchtfaktor. Wer Probleme mit Schmerzen in den Handgelenken und Armen hat ist hier genau richtig. Viele Biker haben bei längeren Touren Schmerzen in den Armen und Handgelenken aufgrund Ihres schlechten Trainingsstands. Eine kleine Kugel soll für Abhilfe sorgen: Der Gyrotwister! Eine kleine unscheinbare Kugel mit einem Eigengewicht von 200 gr. soll des Rätsels Lösung sein?

Gyrotwister – Kreiselkraftwunder

Sie steigert Ihr Gewicht auf bis zu 15 kg? Ich glaub ich hab die Einführung der Schwerkraftkontrolle verpasst. Mhmm, achso, Rotationsprinzip, ein Schwungrad mit 200 gr in kurzer Entfernung vom Drehpunkt. Je höher man die Drehzahl schraubt umso höher die Kreiselkraft. Funktioniert wie die Kreiselsteuerung einer Rakete nur das hier der Kippmoment des gelagerten Rotors genutzt wird um das hohe Gewicht zu simulieren (oder so ähnlich). Auf der Website vom Gyrotwister schnell das Formular ausgefüllt und auf den Postboten warten…Versandkostenfrei… Cool Nach zwei Tagen ist das Teil da, geliefert auf Rechnung. Hat alles wunderbar geklappt, da könnten sich die meisten Versender mal eine Scheibe von abschneiden. Schnell das Teil auspacken und ausprobieren. Nach 10 Minuten gebe ich entnervt auf… es will einfach nicht laufen…also doch die Anleitung lesen. Startschnurr rausziehen und den Rotor mit einer schnellen links-rechts Bewegung aus dem Handgelenk in eine Kreiselbewegung versetzen. Nach weiteren 5 Minuten klappt es endlich! Der Beweis, ich bin doch kein Koordinationsspastiker!!! Freu, es geht … Hmmmm, 15 kg? Also das Dingen ordentlich auf Drehzahl gebracht (ganz einfach, wenn man es einmal raus hat), ah ja jetzt merke ich was…..ist das alles? ….

Gyrotwister – Die Technik macht es

Fünf Minuten später: Arggggghhhhhh, mein Arm ….er fällt ab…..ich kann nicht mehr………hilfe…….. Schnell in die andere Hand und wieder Vollgas! Nach 15 Minuten sitze ich mit hängenden Armen auf der Couch, unglaublich das Teil. Es funktioniert! Nachdem ich den Gyrotwister eine Woche erfolgreich getestet habe bin ich zu dem Entschluss  gekommen mal was dazu zu schreiben. Das Dingen ist wirklich gut, es trainiert die Handgelenke, Ober- und Unterarme und hat noch einen hohen Funfaktor! Der Gyrotwister bekommt von mir das Siegel „Must have“. Selbst nach der kurzen Zeit ist ein Trainingseffekt zu beobachten. Das man damit keine Muskeln wie Arnie aufbauen kann ist klar, aber es fördert die Durchblutung und stärkt die Muskeln.Computerfreaks die mal eben ein wenig „trainieren“ wollen oder Biker die einfach nur Ihre Handkraft für die schlappe Bremse erhöhen möchten sind mit dem Gyrotwister bestens bedient. Der Preis ist auch O.K. Es gibt auch noch andere Ausführungen mit Drehzahlmesser etc. aber am Trainingsprinzip ändert sich nichts. Die 36 DEM sind OK. Das Teil ist solide verarbeitet und wird wie gesagt, Versandkostenfrei auf Rechnung verschickt mit 14 tage Rückgaberecht.

Mehr Infos und Bestellen: www.GyroTwister.de

Michael Kozlowski

Was war, was ist, was wird. Jetzt sitze ich hier und überlege, was ich ?Über mich? schreiben könnte. Leider, oder Gott sei Dank blieben mir geistige Ergüsse, wie Einsteins E=mc2 oder die Findung der Frage auf welche die Antwort ?42? ist, erspart. Auch ist es mir nicht gelungen, den Weltfrieden herbei zu führen. Doch im Rahmen der Möglichkeiten, die sich einem 1968-Geborenen, von einer alleinerziehenden Mutter indoktrinierten Bengel aus Moers bieten, bin ich im Rückblick auf mein bisheriges Leben recht zufrieden. Die angeborene Bauernschläue nutzend, ist es mir gelungen, die zehn Pflichtschuljahre ohne Verzögerungen oder besondere Auffälligkeiten zu absolvieren. Sehr gut oder schlecht ist mir der ein oder andere Lehrkörper in Erinnerung geblieben. So bin ich bis heute von meiner damaligen Klassenlehrerin, Frau Kluge, beeindruckt. Voller Idealismus versuchte Sie mir die Hauptfächer nahezubringen. Bis auf Mathe ist ihr das auch recht gut gelungen.

Alle Beiträge ansehen von Michael Kozlowski →

Schreibe einen Kommentar