Schlagwort-Archive: Training

Hirschtalg Stift von Askina und der Arsch hat keine Kirmes mehr

Askina Hirschtalg Stift im Test. Einen Wolf laufen oder sich den „Arsch“ wund reiten. Brustwarzen, Achselhöhlen Steißbein, Hacken und Stellen, von den wir alle nicht ahnten, sie zu besitzen, lassen sich bei den verschiedensten Sportarten in großflächige und nach und nach eitrige Wunden verwandeln. Wahrscheinlich hat sich jeder Sportler im Laufe seiner Karriere einen „Wolf“ gefahren/gelaufen. Die Stellen sind je nach Sportart unterschiedlich, die Ergebnisse gleich. Es gibt 1000 Möglichkeiten, aber nur ein „Geheimrezept“, um das zu verhindern. Vom sündteurem Hipster-Mittelchen über althergebrachte Hausfrauen-Rezepte ist alles dabei. Wir schwören auf den Hirschtalg Stift von Askina. Günstig und gut! Leider nur nicht vegan.

Hirschtalg Stift von Askina und der Arsch hat keine Kirmes mehr weiterlesen

AMOK-Kapseln von Olimp im Test – Trainingsbooster für Biker

Ist ein Trainingsbooster wie Amok von Olimp gut? Ist er moralisch? Bringt der Preworkout-Booster überhaupt etwas? Die Idee ist so alt wie der Sport selbst. Anfang der 70er begeisterte eine TV-Serie die Zuschauer. Ihr Name: Immer wenn er Pillen nahm. Zur gleichen Zeit erfreute sich ein sympathischer Matrose Namens Popeye größter Beliebtheit. Etwas ältere Helden wie Captain America fallen in die gleiche Kategorie wie wohlverdiente Olympia-Teilnehmer der ehemaligen DDR: Doping! Allen Protagonisten gemein: Sie nehmen eine Pille, eine Dose Spinat oder sonstige Mittelchen, die zu übermenschlicher Leistung befähigen und die Kräfte ins schier Unermessliche steigern. Damit werden dann mehr oder weniger heldenhafte und ruhmreiche Abenteuer be- oder Medaillen erstritten.

AMOK-Kapseln von Olimp im Test – Trainingsbooster für Biker weiterlesen

Battle Rope für Einsteiger – Alternativtraining für Biker

Sicherlich habt ihr schon mitbekommen, dass wir total auf HITT-Trainingseinheiten stehen. Schnell, effektiv und tierisch anstrengend ist noch untertrieben. So hart wie das Training ist, so gut sind die Erfolge, die sich erzielen lassen. Gerade im Winter bieten sich alternative Trainingsmethoden an. Freeletics, Getto-Workouts, Rope Skipping und viele andere schicken sich an, den Weg ins tägliche Training zu finden. Battle-Rope ist die neuste Verrücktheit. Härter, kompromissloser und vor allem noch kurzweiliger. Da die Trainingseinheiten extrem kurz sind, eigenen sie sich auch zum Training im Freien bei niedrigen Temperaturen. Wer will kann auch in der Garage verschwinden. Lets go crazy! Battle Rope für Einsteiger – Alternativtraining für Biker weiterlesen

Porridge oder Overnight Oats – Kernkraft für die Beine – Atomkraft war gestern

Overnight Oats, Porridge oder einfach nur Haferschleim. Ihr könnt es nennen wie ihr wollt. Für sportliche Höchstleistungen müsst ihr euren Motor mit ordentlichem Treibstoff füllen. Damit ist weder Wein, Whisky oder Bier gemeint. Ab und zu muss es auch was Gutes sein. Wenn das Frühstück dann nicht nur gesund, sondern auch noch günstig ist und Zeit spart, dann ist das wohl die eierlegende Wollmilchsau. Unnötig zu erwähnen, dass es natürlich vegetarisch oder vegan ist. Je nach Zubereitung. Wer seinen Tag nach dem Training plant, ist für jede freie Minute dankbar. Insbesondere wenn man schlaftrunken vor dem Kühlschrank steht, Brot schneiden muss, die Margarine steinhart ist und nichts zum Belegen da ist.   Porridge oder Overnight Oats – Kernkraft für die Beine – Atomkraft war gestern weiterlesen

Apple Watch Series 2 im Test für Mountainbiker – Wieviel weniger ist mehr?

Designgurus und Typo-Päpste postulieren seit Anbeginn der Zeit ihr Paradigma „Weniger ist mehr“. Für uns stellt sich die Frage: Wieviel weniger ist mehr? Zugegeben – wir sind echte Apple-Fan-Boys. Design, Haptik, Usability usw. sind über jeden Zweifel erhaben. Leider wird die Zuverlässigkeit an vielen Stellen durch eine extrem starke Gängelung des Users erreicht. Mit der Apple Watch Series 2 hat Apple ein neues Rennpferd auf die Piste geschickt. Während die erste Version für Sportfreaks aufgrund des mangelnden GPS-Moduls schlicht und ergreifend Schrott war, schickt sich die Apple Watch Series 2 an, eine treue Begleiterin in allen Sportlebenslagen zu werden. Apple Watch Series 2 im Test für Mountainbiker – Wieviel weniger ist mehr? weiterlesen

Fullcontrol Bodyweight Trainings-App im Test – Harder, Faster… HITT

Bodyweight, HITT, Tabata, Crossfit, Freeletics sind tolle neue Wortkreationen um ein Thema, das so alt wie der Sport selbst ist, zu beschreiben: Training. So langsam kommt das hochintensive Intervall Training (kurz HITT) in den Köpfen deutscher Sportbegeisterter an. Auf modernen Smartphones tummeln sich eine Vielzahl von virtuellen Trainern. Wir sind bekennende Freeletics-Fans. Das ist unsere Referenz. Der neue Herausforderer nennt sich schlicht und ergreifend: Fullcontrol. Der Slogan: Wir machen Athleten und keine Workouts. Doch was kann das Training? Ersetzt es einen Trainer? Wird der Besuch des Fitnessstudios damit obsolet?Wer beim Biken eine gute Figur machen möchte, kommt längst nicht mehr mit Kilometer- und Höhenmeterbolzerei aus. Arme, Rücken, Oberkörper, Bauch, all das sollte für eine ausgewogene Bemuskelung trainiert werden.

Fullcontrol Bodyweight Trainings-App im Test – Harder, Faster… HITT weiterlesen

Rope Skipping aka Seil springen alias Skippy, das Känguru

Seil springen ist für Kinder? Manche werden ja nie erwachsen und zweifellos gehören wir dazu. Anstatt griesgrämig längst vergangenen Zeiten hinterher zu trauern, gehen wir neue Wege und sammeln Erfahrungen. Gerade im Bereich Trainingsoptimierung gab es in den letzten Jahren viel Neues. Dabei finden althergebrachte Methoden mehr und mehr Beachtung. Zum Beispiel erfreut sich das „Bodyweight Training“ in verschiedenen Ausprägungen (Paleo, Freeletics, GettoWorkout usw.) größer werdender Beliebtheit. Im Prinzip kannte Turnvater Jahn schon die meisten Übungen. Früher hieß es Kniebeuge, heute halt „Squad“. Oder anstelle von Strecksprung „Burpee“. Das ganze wird dann in ein knackiges Gesamtkonzept verpackt und schon ist es total Hipp. Gleiches gilt für das Seilspringen. Für Mohamed Ali gehörte Seilspringen ins Training. Seine Beinarbeit ist bis heute unerreicht geblieben. In Neusprech heißt es natürlich nicht mehr Seil springen, sondern „Rope Skipping“. Was ist also dran am Trendsport „Rope Skipping“? Wir machen die Probe aufs Exempel.  Rope Skipping aka Seil springen alias Skippy, das Känguru weiterlesen

Jetzt (p)feil-schnell werden – Buchvorstellung: Die F-AS-T Formel

Herz und Nieren sind Motoren… So lautet es in einer bekannten Volksweise der Deutschbarden „Rammstein“. Es ist uns ein Rätsel, wieso ausgerechnet eine skandalträchtige Band wie diese, es für Sportler zu 100% auf den Punkt bringt. Um direkt bei den Vergleichen aus der Automobilbranche zu bleiben, kann ein Grundsatz postuliert werden, der gleichermaßen für Sportler wie auch für Automobile gilt: Mehr Sprit bedeutet mehr Leistung. Allerdings lässt sich das nur bis zu einem bestimmten Punkt umsetzen. Der nächste Gedanke: Besserer Sprit. Auch hier ist die Parallele zum Körper offensichtlich. Wenn ich aus meinem Körper mehr Leistung abrufen möchte und mein Training nicht weiter steigern kann, dann muss ich am Treibstoff, sprich die Nahrung, optimieren. Genau darum geht es im hier vorgestellten Schmöker. Das Buch die F-AS-T Formel macht Euch „Feil-Schnell“  Jetzt (p)feil-schnell werden – Buchvorstellung: Die F-AS-T Formel weiterlesen

Freeletics – Aufgeben ist keine Option

Fitnessstudio oder Muckibude waren gestern. Gemütliches Trainieren in Sätzen mit Pause zur Erholung gehören der Geschichte an. Getreu dem Motto, was helfen soll, muss weh tun, macht sich ein Fitnesstrend breit: HIT. Der Trend hat nichts mit der Hitparade zu tun, schmerzt aber genauso. Während bei der Hitparade die Ohrmuscheln bis aufs äußerste strapaziert wurden, ist es beim HIT-Training der gesamte Körper. Die Zeiten von disfunktionalen Muskelbergen gehören wohl auf den Friedhof der Fitnessgeschichte. Klar. Arnie in Conan, der Barbar, bleibt unvergessen. Freeletics – Aufgeben ist keine Option weiterlesen

Klettern – Die Filmindustrie hat „Spiderman“ und „Vin Diesel“ die mtb-extreme hat „Tom Wiesel“

Es soweit, die Winterdepression hat uns voll im Griff. Das tägliche „Grau in grau“ läst uns am Sinn des Lebens zweifeln. Die Matschfahrten die am Anfang der Schlechtwetterperiode noch Spaß machten, sind mittlerweile nur noch nervend. Es ist kalt, es regnet und überhaupt… Es gibt alle möglichen Indoor-Sportarten, wieso gibt es keine Mountainbike-Halle? Der Aufwand wäre jedenfalls geringer als der einer Ski-Halle. Abwechslung ist das Schlagwort der Woche. Nachdem wir uns stundenlang das Hirn zermartert hatten kam uns die rettende Idee. Mountainbiken! Dabei denkt jeder an: Berge, beinharte Downhills, knallharte Singletrails! Doch Moment, suchten wir nicht eine alternative zum Mountainbiken? Stimmt, Berge kann man ja auch rauf!!! Nein, nicht mit dem Shuttle oder Lift, sondern völlig unkonventionell ohne technische Hilfsmittel. Freeclimben. Ein kurzer Blick ins Internet und wir fanden zig Kletterhallen. Klettern – Die Filmindustrie hat „Spiderman“ und „Vin Diesel“ die mtb-extreme hat „Tom Wiesel“ weiterlesen