Dicota College Motion – Die kleine “Große” – Laptop-Tasche für jeden Tag

Biken! Das ist nicht einfach nur Sport. Biken ist eine Lebenseinstellung. Echte Biker nutzen das Rad für alles. Der Weg zur Arbeit, einkaufen, in den Biergarten, um Freunde zu besuchen und und und. Die Möglichkeiten, etwas mit dem Rad zu unternehmen, sind so vielfältig wie Wörter im Duden. Einziger Wermutstropfen: Transportmöglichkeiten! Diese sind auf dem Zweirad nur in beschränkter Form vorhanden. Wer nicht gerade ein „Weltenbummler“-Rad mit Gepäckträger hinten, vorne, oben, unten und sonst wo sein Eigen nennt, der steht immer wieder vor einem Problem: Wie befördere ich Erforderliches von A nach B. Besonders für den Weg zur Arbeit fällt es schwer, geeignete Behältnisse zu finden.

Riesig oder winzig

Nicht zu groß aber auch nicht zu klein sollte der Rucksack oder die Tasche sein. Riesen-Messanger-Bags oder Taschen, Wanderrucksäcke oder sonstige Tragevorrichtungen. Irgendwie geht es ja immer. Auf der Suche nach einer Tasche für die kleine Grundausstattung, sind wir bei Dicota fündig geworden. Die „Dicota College Motion“! Kleine Notebooktasche mit Rucksack-Kapazitäten. Die College Motion eignet sich für Notebooks bis 15,4 Zoll und besticht durch ihre kompakten Abmessungen. So unscheinbar wie die Dicota Tasche/Rucksack sich gibt, so groß ist sie. Die anfängliche Skepsis verschwindet beim einräumen. Notebook, Maus, Wechselplatte, Netzteil, DIN-A4-Block, Zeitschrift, Portemonnaie Trinkflasche, große Brotdose, Regenhose, Regenjacke, Brille, Phone, Stifte, T-Shirt zum wechseln,. diverse Verbindungskabel und Ersatzsocken passen locker in die kleine „Große“. So muss sich Mary Poppins gefühlt haben, als sie das erste mal in ihre Tasche griff. Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben. Sehr sauber gearbeitete Nähte, leichtgängige Reißverschlüsse und Klett zum sicheren verschließen der Innentaschen, runden den guten Gesamteindruck der Dicota-Tasche ab

Rucksack oder Tasche?

Die Schultergurte sind ergonomisch vorgeformt und gut gepolstert. Die Gurte sind der Clou an dem Rucksack/Tasche. Die Gurte lassen sich sauber in der Rückentasche verstauen. Sie verschwinden komplett. So bleibt von dem Rucksack nur noch eine Laptoptasche über. Der mit zwei Nieten fixierte Griff ist ebenfalls ausreichend breit dimensioniert, um nicht in die Hand zu schneiden und ein bequemes Tragen zu gewährleisten. Ein zum Lieferumfang gehörender Schultergurt mit Neopren-Polster sorgt beim lässigen „über der Schulter tragen“ für ein angenehmes Tragegefühl. Der Schultergurt kann ebenfalls einfach abgenommen werden und macht aus der „Umhängetasche“ eine ganz normale Notebooktasche. In dem Taschenüberschlag (Klappe) ist eine Tasche für „Krimskrams“ untergebracht. Hier fühlen sich Handy und Geldbörse recht wohl. Ohne die Tasche öffnen zu müssen, gelangt man direkt an diese lebenswichtigen Utensilien. Nach dem Öffnen, kommt das nächste Fach mit Workstation für Stifte und Handy. Hier fühlen sich auch Kabel und sonstiger Kleinkram recht wohl. Die Handytasche ist allerdings nicht für Smartphones geeignet, sie ist einfach zu klein.

Gepolstertes Notebook-Fach

Das Hauptfach wird durch ein gepolstertes mit einer Klappe und Klett zu verschließendes Notebook-Fach geteilt. Im Hauptfach selber findet sich eine weitere Tasche mit Klettverschluss für Netzteil, Maus oder CD- und DVD-Medien. Die aus High-Density-Schaum bestehende Polsterung des Notebookfaches verhindert wirkungsvoll Beschädigungen an der Hardware. Ruppiges Abstellen oder unachtsames „hinflätzen“ übersteht der elektronische Zeitgenosse so unbeschadet. Die flexiblen Netztaschen an der Außenseite vergrößern die Transportkapazität weiter. Im vollen Zustand vermittelt die College Motion den Eindruck etwas „hecklastig“ zu sein. Beim Biken erweist sich die Tasche/Rucksack als sehr bequem und verteilt die Last sehr gut auf  Schulter und Rücken. Weniger gut ist die Durchlüftung. Da die Tasche flach auf dem Rücken anliegt, verirrt sich kein erfrischender Windstoß hier her.

Fazit: Ein schicker Begleiter! Für einen langen Tag in der Schule oder im Büro, kann die Dicota College Motion wirklich überzeugen. Für eine kurze Fahrt zu Freunden oder ein Besuch im Biergarten ebenfalls. Nicht ganz so glücklich sind wir mit dem Regenschutz des Überschlags. Hier muss man auf das einklappen der „Ohren“ achten, sonst hat man einen schönen Trichter.  Die Tasche ist nur wasserabweisend und nicht wasserdicht. Bei normeln kurzen Regenfahrten ist der Schutz jedoch ausreichend. Der untere Teil der Tasche ist aus einem strapazierfähigen gummiähnlichen Material gefertigt. Abstellen im Schnee oder auf nasser Straße sind kein Problem. Die Idee mit den zu versteckenden Schultergurten und dem abnehmbaren Trageriemen finden wir jedenfalls top.

Material: Polyester / Nylon
Gewicht: 1 kg / 2.21 lbs
Außenmaße: 350 x 380 x 120 mm / 13.8 x 15 x 4.7 inch
Für Notebooks bis: 360 x 300 x 55.0 mm / 14.2 x 11.8 x 2.2 inch
Preis: ca 25-30 Euro
Mehr Infos unter: http://www.dicota.de

Hier könnt Ihr den Beitrag hören:

Michael Kozlowski

Was war, was ist, was wird. Jetzt sitze ich hier und überlege, was ich ?Über mich? schreiben könnte. Leider, oder Gott sei Dank blieben mir geistige Ergüsse, wie Einsteins E=mc2 oder die Findung der Frage auf welche die Antwort ?42? ist, erspart. Auch ist es mir nicht gelungen, den Weltfrieden herbei zu führen. Doch im Rahmen der Möglichkeiten, die sich einem 1968-Geborenen, von einer alleinerziehenden Mutter indoktrinierten Bengel aus Moers bieten, bin ich im Rückblick auf mein bisheriges Leben recht zufrieden. Die angeborene Bauernschläue nutzend, ist es mir gelungen, die zehn Pflichtschuljahre ohne Verzögerungen oder besondere Auffälligkeiten zu absolvieren. Sehr gut oder schlecht ist mir der ein oder andere Lehrkörper in Erinnerung geblieben. So bin ich bis heute von meiner damaligen Klassenlehrerin, Frau Kluge, beeindruckt. Voller Idealismus versuchte Sie mir die Hauptfächer nahezubringen. Bis auf Mathe ist ihr das auch recht gut gelungen.

Alle Beiträge ansehen von Michael Kozlowski →

Schreibe einen Kommentar