Archiv der Kategorie: Allgemein

Buchvorstellung: Bike Reparaturhandbuch – Papa wird es schon richten

Biken und Schrauben gehören zusammen wie Tag und Nacht oder Kalt und Warm. Wohl dem, der alles eigenhändig reparieren kann. Wer dazu nicht in der Lage ist, muss auf die Hilfe anderer zurückgreifen. Der eine hat einen Opa, der andere einen Vater welcher, unermüdlich das vom „Kleinen“ zerschredderte Material instandsetzt oder austauscht. Tool Time lässt grüßen! Es soll auch noch Leute geben, die wahre Intuitionstechniker sind und alles was Ihnen in die Finger kommt, reparieren können. Wer über all dies nicht verfügt, braucht einen Bikeladen seines Vertrauens. Schade nur, dass nach jeder Reparatur der Griff ins Portemonnaie fällig wird. Die einzige Alternative: Selbst ist der Biker! Doch aller Anfang ist schwer. Wer bis jetzt zur Kategorie der Bleistiftspitzenden Biker gehörte, kann aufatmen. Das neue „Bike Reparaturhandbuch“ aus dem Delius Klassing Verlag bringt Licht in die Schattenseiten des Bikens. Voraussetzung für den Gebrauch der Lektüre: Gut gefüllter Werkzeugkasten und der unbedingte Wille, das Bike perfekt in Schuss zu halten. Buchvorstellung: Bike Reparaturhandbuch – Papa wird es schon richten weiterlesen

Willingen 2004 – 2 Tage, 2 Teams, 2 Meinungen – Ausnahmezustand nach Terminplan

Freitag, 6 Uhr morgens, letzter Urlaubstag und der Wecker schellt! Ein Albtraum? Nein, eines der Opfer, die das mtb-extreme-Team für das Ziel, die größte und beste redaktionell geführte Mountainbike-Site ohne Gewinnabsichten im Web zu werden, bringt. Mürrisch und sichtlich angenervt schütten wir uns 2-3 Eimer Kaffee in den Hals und schlafwandeln zum Auto. Doch der Tag beginnt besser als erwartet. Keine Staus, kaum Verkehr. Entweder sind alle noch im Bett, oder die Benzinpreiserhöhung zeigt Wirkung. Ruckzuck sind wir im Hochsauerland, sozusagen im Transwarp-Tempo. Willingen 2004 – 2 Tage, 2 Teams, 2 Meinungen – Ausnahmezustand nach Terminplan weiterlesen

Forerunner 201 von Garmin im Test – Was bin ich war gestern! Wo bin ich ist heute!

Die Älteren unter uns sind mit ihm groß geworden: „Robert Lempke“. Mit minimalistischen Mitteln witzige Unterhaltung verwirklichen war sein Lebenswerk. Mit der Sendung „Was bin ich“ schuf er einen Klassiker der Serienunterhaltung. Die Neuauflage des Senders Kabel 1 kann vom Kultfaktor in keinster Weise an das ursprüngliche Format anknüpfen. Mit dem Forerunner scheint Garmin einen ähnlichen Weg zu beschreiten wie der TV-Klassiker: Minimalistische Abmessung mit maximalem Nutzwert. Die fulminanten GPS-Systeme wie sie zu Hauf in Autos Verwendung finden, gehören damit der Vergangenheit an. Sicherlich ist der Forerunner kein Navigationssystem, doch dazu an späterer Stelle mehr. Forerunner 201 von Garmin im Test – Was bin ich war gestern! Wo bin ich ist heute! weiterlesen

SKS-Crusher und SKS-Adventure – Da fliegt mir doch das Blech weg

Winterzeit – Regenzeit – Schlammzeit! Wer in Deutschland versucht zu biken, der muss einige Klippen umschiffen. Angefangen bei Fahrverboten und fehlenden Strecken und Bergen, kämpft man als Ritter des Rades noch gegen höhere Gewalten. Dem großen Wettergott: Zeus! Irgendwann in grauer Vorzeit müssen unsere Urahnen sich den Unmut und Zorn Zeus, durch eine unbedachte Äußerung oder Verhaltensweise zugezogen haben. Seit dieser Zeit straft er uns mit Regen, Sturm und sonstigem Unwetter. Vor diesem Hintergrund ist es unverständlich, dass in Deutschland Schutzbleche am Mountainbike immer noch als Rarität gelten. Normale Schutzbleche wie sie an Straßenrädern montiert werden, scheiden durch Material und Befestigungsart aus. Die Optik sei hier ganz verschwiegen. SKS-Crusher und SKS-Adventure – Da fliegt mir doch das Blech weg weiterlesen

KMC Ketten für Mountainbikes – Henriette gib Kette

Ketten gibt es wie Sand am Meer. Die Aufgabe ist bei allen gleich: Kraft auf das Hinterrad übertragen! Mit Ketten hat jeder wohl schon seine eigenen Erfahrungen gemacht. Waldy schwört auf Sachs. Ich auf Shimano. Im Zuge einer groß angelegten Testaktion der Firma KMC ist es uns gelungen noch vier der begehrten Ketten zu ergattern. Die Ketten waren schon nach zwei Tagen da (und das vor Weihnachten). Zu Weihnachten gibt eh einen Haufen Geschenke, deshalb haben wir die Ketten direkt ausgepackt. Die Ketten kommen in einem coolen schwarzen Karton daher. Also auch noch ausgepackt! Überraschung!!! Zum Vorschein kommt eine hervorragend eingefettete Kette (Grummel… die Hose muss wohl in die Wäsche), ein Kettenschloss und eine Einbauanleitung. Also mehr als man erwarten kann. KMC Ketten für Mountainbikes – Henriette gib Kette weiterlesen