Archiv der Kategorie: Sonstiges

Das es nicht für alles eine eigene Rubrik geben kann ist klar. Deshalb hier unsere Krimskrams-Ecke für Beiträge, Berichte und alles andere was sich irgendwie nicht bei uns einordnen lässt! Wenn Ihr etwas auf dem Herzen habt, immer her damit!
Schickt uns Euere Beiträge!

Buchvorstellung: Tim Brink Mountainbiken – Vom Einsteiger zum Könner

Vom Ungläubigen zum Bekehrten? So könnte der Titel ebenfalls lauten. Oder „Was Sie schon immer über das Mountainbiken wissen wollten, sich jedoch nicht zu fragen wagten“. Dieses durch und durch gelungene Werk als Handbuch zu bezeichnen wird der Sache nicht gerecht. Besser wäre wohl „MTB-Almanach“ oder „Bibel des Bikens“. Auf über 180 Seiten im ganz und gar nicht Taschenbuch gerechtem Format, erklärt Tim Brink verständlich und reich bebildert, um was es beim Biken geht. Aufgegliedert in verschiedene thematische Unterteilungen bietet das Buch Lesestoff für jeden Biker. Buchvorstellung: Tim Brink Mountainbiken – Vom Einsteiger zum Könner weiterlesen

Hey Sport Imprägnierung für Goretex und Co – Hey, biste noch ganz dicht?

Während eines ganzen Lebens wird eine Menge schmutziger Wäsche gewaschen. In der Politik, bei Promi-Trennungen, bei privaten Trennungen. Die einen nennen es Rache, die anderen Vendetta und wiederum andere sagen, was es ist: Schmutzige Wäsche waschen. Um es gleich vorneweg zu sagen: Nein, hier geht es nicht um Tom Cruise, Beckham oder sonst wen, der im öffentlichen Interesse steht. Es geht hier schlicht und ergreifend ums Wäsche waschen, beziehungsweise um das Imprägnieren von Goretex-Kleidung. Eigentlich ist dies ein Widerspruch in sich. Die Funktionsweise als Membran bedingt die Wasserdichtigkeit von Goretex und ähnlichen Stoffen. Imprägnieren sollte unnötig sein. Dies ist leider nicht so! Die Goretex-Membranen sollten Wasser (große Tropfen) abweisen und Schweiß (klitzekleine Tropfen) durchlassen. Dies ist einfache Physik. Aggregatzustände! Der Schweiß in Form von „Dampf“ kann die kleinen Poren der Membran ungehindert durchdringen, während der „flüssige“ Regen von der Membran abgeleitet wird. Das weitere Faktoren wie Dampfdruck, Temperaturdifferenz und Wassersäule usw. eine Rolle spielen, sei an dieser Stelle unbeachtet. Die eigentliche Wasserdichtigkeit wird also nicht durch extern aufgebrachte Imprägniermittel gewährleistet, sondern konstruktionsbedingt durch die physikalischen Eigenschaften des Goretex-Materials. Soweit die Theorie. Hey Sport Imprägnierung für Goretex und Co – Hey, biste noch ganz dicht? weiterlesen

Fahrrad Reparatur und Wartung – Selber machen und bares Geld sparen

Wer echter Biker oder Bikerin sein möchte, der sollte in der Lage sein, alle notwendigen Reparaturen selbst durchzuführen. Jemand der ein wenig handwerkliches Geschick und einen einigermaßen gut sortierten Werkzeugkasten sein Eigen nennt, der ist prädestiniert,
sein Rad selber zu reparieren und Instand zu halten. Wer will kann es sogar selbst bauen! „ Custom made“ ist das Zauberwort. Das ist dann allerdings Königsklasse und nichts für Schraub-Einsteiger. Individualismus ist Trumpf. Sicher gibt es zig von Versendern und
Herstellern, welche spezielle Custom-made Bikes aus einem Baukastensystem anbieten. Mit Sicherheit baut der Händler vor Ort, alles was gewünscht wird, zusammen. Doch zu welchem Preis? Vielleicht liegt der Fall auch völlig anders und das geliebte Rad soll nur wieder ordentlich funktionieren? Stundenlange Fahrten durch Schnee und Matsch verhindern die Funktion von Schaltung, Bremsen usw. durch ihre Ablagerungen wirkungsvoll. Eventuell ist auch nur ein Bowdenzug gerissen und am nächsten Tag steht eine Tour an? Wer jetzt über einen Händler verfügt, der alle Reparaturen ohne Termin und sofort erledigt, für den ist das Buch von Fred Milson: „Fahrrad – Wartung und Reparatur“ nur eine nette Zusatzlektüre, um mit dem Meister der Schraubenschlüssel ein wenig Smalltalk halten zu können. Fahrrad Reparatur und Wartung – Selber machen und bares Geld sparen weiterlesen

Kinesiotape – Ich kleb´ dir eine! Meditaping für Anfänger

Ein zippen hier, ein zuppen da. Hüsterchen und Wehwehchen. Je näher der Körper in Richtung Verfallsdatum rückt, umso häufiger kommen die kleinen und großen Zipperlein. Die Augen werden schlechter, die Blase drückt permanent und der tägliche Stuhlgang wird zum Thema der Frühbesprechung. Viele Dinge müssen einfach hingenommen werden. Der Zahn der Zeit nagt am Körper. Manche Beschwerden, unabhängig vom Alter, kommen durch Überlastung oder Fehlbelastung zu Stande. Besonders muskuläre Disharmonien sindbei Bikern häufig anzutreffen. Oberschenkel wie Baumstämme. Arme wie Pommes-Piker. Einseitige Belastungen sind Garantien für körperliche Probleme. Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen sind alles Verletzungen, die jeder Mountainbiker schon hatte. Salben, Kühlakkus und schmerzlindernde Tabletten hat jeder in seiner Sportapotheke. Doch wer kann schon Klebeband dazu zählen? Kinesiotape – Ich kleb´ dir eine! Meditaping für Anfänger weiterlesen

Dicota College Motion – Die kleine “Große” – Laptop-Tasche für jeden Tag

Biken! Das ist nicht einfach nur Sport. Biken ist eine Lebenseinstellung. Echte Biker nutzen das Rad für alles. Der Weg zur Arbeit, einkaufen, in den Biergarten, um Freunde zu besuchen und und und. Die Möglichkeiten, etwas mit dem Rad zu unternehmen, sind so vielfältig wie Wörter im Duden. Einziger Wermutstropfen: Transportmöglichkeiten! Diese sind auf dem Zweirad nur in beschränkter Form vorhanden. Wer nicht gerade ein „Weltenbummler“-Rad mit Gepäckträger hinten, vorne, oben, unten und sonst wo sein Eigen nennt, der steht immer wieder vor einem Problem: Wie befördere ich Erforderliches von A nach B. Besonders für den Weg zur Arbeit fällt es schwer, geeignete Behältnisse zu finden. Dicota College Motion – Die kleine “Große” – Laptop-Tasche für jeden Tag weiterlesen

Optisana Magnesium Completten von Lidl – Power für die Muskeln

Unser Lieblingsdiscounter Aldi gerät zusehends ins Hintertreffen bei Schnäppchen und sonstigen Aktionen und Angeboten. In den vergangenen Jahren konnte man sicher sein, dass Aldi-Angebote immer Schnäppchen waren. Mittlerweile mischen die anderen
Discounter den Markt gehörig auf. Bei Laptop-Angeboten und Werkzeugen kann im Moment Lidl Boden gut machen. Die frühere Domäne der zwei Brüder Lebensmittel in Top-Qualität zu günstigen Preisen anzubieten, gehört scheinbar auch der Vergangenheit an.
Gerne griffen wir auf die Nahrungsmittel-Ergänzungen zurück. Nach exzessiven sportlichen Anstrengungen schnell eine Magnesium-Brausetablette und die Welt war wieder in Ordnung. Aldi hat, aus uns nicht bekannten Gründen, die Zusammensetzung der Multinorm Magnesium-Tabletten verändert.  Optisana Magnesium Completten von Lidl – Power für die Muskeln weiterlesen

Heimliche Abzocke bei Aldi – Multinorm Magnesium

Aldi steht in der Regel für gute Qualität zum guten Preis. Das ein solches Unternehmen wie Aldi nichts zu verschenken hat, dürfte jedem klar sein. Gerne hat das Team der mtb-extreme auf Produkte des Discounters zurück gegriffen. Angefangen von Radhosen über Trinkrucksäcke und sonstiges Equipment, gab es ab und an das eine oder andere Schnäppchen zu machen. Auch bei der Grundversorgung, wie Essen und Trinken, hatte Aldi oft Produkte, die wir in unseren Ernährungsplan fest eingebaut hatten. Heimliche Abzocke bei Aldi – Multinorm Magnesium weiterlesen

GPS- und Pulsdaten auswerten – Zonefive Sporttracks im Einsatz

Die Zeiten, als GPS-Geräte klobige und riesige, fest installierte Technikmonster waren, sind endgültig vorbei. Immer kleiner und handlicher sind diese Wunderwerke moderner Funktechnologie geworden. Die Krönung stellen zweifelsfrei die Geräte von Garmin aus der Forerunner-Serie dar. Lässig am Handgelenk getragen, wie eine normale Uhr, zeichnen sie Wegstrecke und Puls auf. Mit den modernen SIRF III-Chipsätzen wird ein GPS-Empfang sogar unter widrigsten Bedingungen sichergestellt. Völlig unabhängig ob Regen, Schnee oder ein dichtes Blätterdach die Sicht zum Satelliten verhindert, zeichnet der Forerunner die Strecken unbeirrbar auf.
Neben der Aufzeichnung können solche Geräte auch zum Navigieren oder als Trainingspartner genutzt werden. Wer langfristig seine Trainingsumfänge und Erfolge dokumentieren möchte, ist mit einem solchen Gerät gut bedient. Kleinste Schwankungen in der Leistungskurve können entdeckt werden, Rekordzeiten aufgezeichnet und detailliert ausgewertet werden. GPS- und Pulsdaten auswerten – Zonefive Sporttracks im Einsatz weiterlesen

Sanitas SEM 40 Digitales EMS/TENS Elektrostimulationsgerät im Test

EMS/TENS sind nicht etwa eine neue Boy- oder Girlgroup. Wer hier einen Zusammenhang vermutet liegt völlig falsch. Wenn auch die Musik der einen oder anderen Castingshow-Gewinnergruppen zum gleichen Ergebnis führen, wie die elektrische Stimulation mit einem
EMS/TENS Gerät. Früh bereits erkannte man den Nutzen den elektrischer Strom in allen Lebensbereichen brachte. Während Licht und Wärme noch zu den weniger fragwürdigen Einsatzgebieten zählt, stellt der elektrische Stuhl zur „humanen“ Tötung von verurteilten Schwerstverbrechern das andere Ende der Einsatzmöglichkeiten dar. Dazwischen angesiedelt ist der
elektrische Garagentoröffner und das Foltern mit Stromstößen. Ein Konglomerat aus verschiedenen Entwicklungen stellen die TENS und EMS-Geräte dar. Sanitas SEM 40 Digitales EMS/TENS Elektrostimulationsgerät im Test weiterlesen

BB3000 Computer von Trelock – Der Protzer-Klotz

Tacho, Bike-Computer, Info-System, Flightdeck oder sonst wie nennen die Hersteller ihre Fahrradcomputer. Einfach nur noch von Tacho zu sprechen wäre Understatement in seiner reinsten Form. Vom schnöden Kilometerzähler, welcher via mechanischem Schneckenantrieb über eine Tachowelle die aktuelle Geschwindigkeit und zurückgelegte Kilometer anzeigte, bis zum heutigen Computersystem liegen Welten. Mit der Erfindung der Quarzuhr mit LCD-Display begann der Siegeszug der Minimonitore zur Informationsdarstellung. Rasant gefallene Fertigungskosten und große Stückzahlen ließen die Wunderwerke der Technik in jedem Lebensbereich Einzug halten. Angefangen von der stylischen LCD-Uhr über den Taschenrechner bis hin zur Waschmaschine. Überall LCD-Displays. So natürlich auch bei den Fahrradcomputern. Geschwindigkeit, Gesamtkilometer, Durchschnittstempo und Tageskilometer beherrschen selbst die billigsten No-Name Modelle.
Ausgehend von diesen Basics hat jeder Hersteller mehr oder weniger sinnvolle Funktionen ergänzt. Trelock bildet hier keine Ausnahme. Mit dem Bike & Body Computern wagt sich der renommierte Schlosshersteller auf eine fremdes Terrain. BB3000 Computer von Trelock – Der Protzer-Klotz weiterlesen